Mein redlicher Kuchen

Heute hab ich einen leckeren Kuchen gebacken. Das redliche Rezept dafür hat mir meine Freundin Notburga gegeben. Ich habe mir erlaubt ein Stück davon zu essen. Den Rest werde ich morgen in die Stadt mit nehmen und bei meinen täglichen Gesprächen in der Gemeinde verteilen. Natürlich habe ich alles von Hand gerührt (mit einem Holzlöffel) und keine Metallgegenstände für die Herstellung verwendet. Mein Kuchen ist ein wenig trocken geworden weil ich vergessen habe den Wecker zu stellen.

Das Rezept für den redlichen Kuchen:
5 Eier
250 Gramm gute Butter (keine Margarine verwenden, Margarine ist künstlich hergestellt)
360 Gramm Zucker
400 Gramm redliches Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Tasse lauwarmes Wasser

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und gewissenhaft durchrühren. Eine Springform buttern und mehlen und den Teig in die Form geben.

Im auf 180°C vorgeheizten Backofen wird der Kuchen alsdann eine Stunde gebacken.