Die Spargelzeit

Wehrte Tagebuchleser, endlich ist diese unredliche Spargelzeit vorbei. Jedes Jahr werden die Menschen ganz „wuschig“ wenn es heißt „Der erste Spargel ist gestochen“. Schon alleine beim Wort „gestochen“ sollten redliche Personen hellhörig werden. Aber, ich möchte ja niemanden überfordern.

Spätestens beim Anblick des Spargels sollte jedoch selbst die unredlichste Person auf Gottes Erden die Finger von diesem unzüchtigen Gewächs lassen. Na? Klingelt es auch bei Ihnen? Genau. Dieses Gemüse ist des Teufels Brut. Spargel soll züchtige Herren und Damen vom richtigen Weg abbringen und zu unzüchtigen Gedanken verleiten. Spargel sieht aus wie das männliche Glied, die Fleischpeitsche, das was man sich nicht ansehen sollte, schon gar nicht als wohlerzogene Dame.

Wenn Sie also nächstes Jahr zur Spargelzeit an diesem verdorbenen und unkeuschem Gemüse vorbei gehen, dann gehen Sie auch vorbei. Würdigen Sie dem lasterhaften Gewächs keines Blickes. Sie möchten doch nicht als unsittlich abgestempelt werden?

Tipps für eine gesunde und redliche Mahlzeit finden Sie hier!