Wörterbuch der Anglizismen

Anglizismen wohin man nur hört. Von abchecken über Public Viewing bis hin zu Zero. Die Anglizismen werden immer mehr. Was ist aus unserer wunderschönen Sprache geworden? Viele Jugendliche heutzutage können ja gar kein deutsch mehr. Deshalb habe ich eine Liste erstellt die Sie Ihren Kindern zum auswendig lernen geben können.

A
Abchecken: Überprüfen
Abchillen: Faul sein, nichts tun (unredlich, es gibt immer etwas zu tun)
Apple: Apfel
Airbag: Lufttasche
Attachement: Angebundenes
Award: Krankentstation A

B
Baby: Säugling
Beatbox: Schlagkiste
Big Band: Große Musikergruppe
Backup: Hintenauf
Browser/browsen: Brause/brausen

C
Chatroom: Gesprächsraum
Computer: Schätzer (auch Rechner)
Comunity: Gemeinde
Cool: Kühl oder auch: Kalt
Coutner Strike: Zählerschlag

D
Drag and Drop: schlurfen und tropfen

E
E-Mail-Account: Zugang zu Ihren Elektrischen Briefen
E-Bay: Elektrische Bucht

F
Facebook: Gesichtsbuch
Firewall: Brennede Wand
Firewire: Feuerdraht
Flashmob: Blitzgesindeltreffen

H
Hardware: Hartware
Hotspot: Nicht gekühlter Punkt auch Heißpunkt genannt

I
Internet: Zwischennetz

L
Link: Verbindung

M
Microsoft: Winzigweich
Microsoft Windows: Fenster von Winzigweich

N
Netscape: Netzlandschaft

O
Office: Büro (Winzigweich Büro 2010 zum Beispiel)

P
Power Point: Kraftpunkt
Public Viewing: Gemeinsames Ansehen von Sportveranstaltungen

S
Scanner: Abtaster
Software: Weichware

T
Tablet: Tablett
Touchscreen: Anfassbildschirm

U
Uncool: Unkalt, also: Warm

W
World Wide Web: Weltweites Netz

X
X-Mas: Das heilige Weihnachtsfest

Y
Youngster: Jugendlicher

Z
Zero: Null

Diese Liste wird natürlich noch ergänzt. Jetzt muss ich jedoch in die Stadt um meine täglichen Gespräche zu führen.

Gerne können Sie mir redliche elektronische Briefe schreiben wenn Sie möchten das ein bestimmtes Wort in diese Liste aufgenommen wird.